„Was ist denn der Glauben? Er ist ein Rechnen mit der Erfüllung dessen, worauf man hofft, ein Überzeugtsein von der Wirklichkeit unsichtbarer Dinge. Weil unsere Vorfahren diesen Glauben hatten, stellt Gott ihnen in der Schrift ein gutes Zeugnis aus.“ Hebräer 11,1-2

Unser Leben wird dem entsprechen, was wir davon erwarten. Erwartest du Segen, Durchbrüche und Wunder, so werden dir diese früher oder später auch folgen. Doch erwartest du nur ein mittelmäßiges Leben, ein Leben, welches du zu überleben versuchst, dann wird es so sein. Wenn du dich mit positiven Gedanken beschäftigst, wird sich dein Leben in eine positive Richtung entwickeln, doch wenn du ständig negative Gedanken pflegst und negative Worte über dir aussprichst, musst du nicht erstaunt sein, wenn diese auch eintreffen. Darum ermutige ich dich, verändere dein Denken! Ein jüdisches Sprichwort sagt es treffend:

„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“ Talmud

Paulus beschreibt es in der Bibel so:

„Richtet eure Gedanken auf das, was im Himmel ist, nicht auf das, was zur irdischen Welt gehört.“ Kolosser 3,2 

Darum, programmiere dein Denken neu. Entscheide dich jeden Tag bewusst dafür, auf Gott zu schauen, erwarte jeden Tag Gutes und fokussiere dich auf all das Gute, das dir widerfährt. Gott will und wird deine Schritte lenken. Gottes Güte will dich umgeben und Gott will dir jeden Tag von Neuem mit seinem Segen, seiner Liebe und seiner Nähe begegnen. Erwarte es wieder. Jeden Tag von Neuem. Gib den Stimmen, die dir das Gegenteil sagen, keinen Raum mehr. Schaue wieder nach oben. Schaue auf die Möglichkeiten Gottes und erwarte das Wunder. Erwarte den Durchbruch. Erwarte wieder mehr! Auch wenn dir Stimmen sagen, dass es heute ein schlimmer Tag wird, hoffe auf etwas Besseres. Glaube daran, dass Gott mehr für dich bereit hat. Rechne damit, dass sich deine Situation zum Besseren verändern wird. Rechne wieder mit den Möglichkeiten Gottes.

Wo könntest du heute mehr erwarten? Wo brauchst du heute ein Wunder? Wo könnte Gott dir heute helfen? Glaube es, erwarte es und trainiere dir ein neues Denken an und du wirst staunen, wie dich Gottes Gunst plötzlich überraschen wird.