„Eines aber wissen wir: Alles trägt zum Besten derer bei, die Gott lieben; sie sind ja in Übereinstimmung mit seinem Plan berufen.“ Römer 8,28

Gott wünscht sich, dass wir ein gutes und erfüllendes Leben haben. Er verspricht uns sogar in der Bibel, dass schlussendlich alles zu unserem Besten dienen wird, wenn wir an ihm festhalten und den Glauben auf ein gutes Ende nicht verlieren. Gott will nicht, dass wir uns Tag für Tag durch unseren Alltag schleppen und mit all den alltäglichen Fragen und Nöten zu kämpfen haben. Er will nicht, dass wir jeden Franken zweimal umdrehen müssen, nie genug haben, nie großzügig zu anderen sein können und uns immer mit Aktionswaren zufrieden geben müssen. Gott hat für seine Kinder mehr bereit. Gott möchte uns mehr geben. Gott möchte, dass wir frei werden von unseren Sorgen und wieder erleben, wie er für uns sorgt. Nämlich mit mehr als genug. Es entspricht definitiv nicht seinem Plan für uns, dass wir andauernd mit Nöten, Sorgen, Begrenzungen und Problemen zu kämpfen haben.

Gott möchte uns ein Leben voller Liebe, Freude, Frieden und Erfüllung schenken. Das bedeutet nicht, dass es immer leicht sein wird, wir nie mit Herausforderungen zu kämpfen haben und einfach so leicht und sorglos durchs Leben spazieren. Doch es bedeutet, dass es schlussendlich immer im Guten enden wird. Dass Gott immer weiter sieht und aus jeder noch so hoffnungslosen Situation etwas Gutes entstehen lassen kann. Fasse wieder Mut, dass Gott deine Ehe in Ordnung bringen kann. Beginne wieder zu glauben, dass dich deine Kinder wieder mögen und ihren Lauf im Leben auch mit Gott zusammen gehen werden. Gib die Hoffnung auf eine Heilung nicht auf. Glaube wieder daran, dass Gott dir Freude, Frieden und seinen Segen schenken will. Erwarte wieder, dass deine Projekte, deine Arbeiten, deine Ideen mit wirtschaftlichem Erfolg gekrönt sind. Gott sagte zu Abraham: „Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen für andere sein.“ (1. Mose 12,2) Genau dasselbe sagt Gott auch zu dir. Gott will dir mit seinem überfließenden Segen begegnen, damit auch du ein Segen für andere sein kannst.

Doch leider hören viele Menschen auf, grösser zu Glauben. Sie wurden enttäuscht, verletzt und fühlten sich von Gott nicht verstanden. Darum sagen sie zu sich selber: „Ich mache mir keine Hoffnungen mehr. Ich bin schon so oft verletzt worden. Wenn ich mir keine Hoffnungen mehr mache, kann ich wenigstens auch nicht enttäuscht werden.“ Wenn ich ehrlich zu dir sein darf, dann erlebst du genau das Gegenteil von dem, was Gott für dich bereit hat. Egal wie viele Rückschläge du schon erlebt hast, glaube wieder. Gott hat immer noch ein Ass mehr für dich bereit. Gott hat einen guten Plan für dein Leben. Gott sieht weiter und wird dich ans Ziel bringen, und du wirst erleben, wie er mit dir zusammen das Beste aus der Situation herausholen wird. Mache dir wieder Hoffnung! Ohne Hoffnung hast du kein Glaube. Und wenn du keinen Glauben mehr hast, wirst nicht erleben, wie sich Gottes Kraft, seine Größe und seine Gegenwart in deinem Leben zeigen. Glaube wieder grösser. Hör nie auf, mehr vom Leben und von Gott zu erwarten und du wirst staunen, was Gott alles aus deinem Leben herausholen kann und wird.